Tower Bridge, London

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. | Großbritannien

Großbritannien mit AFS

Bewerbungskriterien für dieses Schüleraustauschprogramm

Du möchtest in dein Abenteuer Auslandsjahr starten, bist zwischen 16 und 18* Jahren alt, neugierig auf die Welt und magst Herausforderungen? Du liebst Englisch, hast Spass daran und möchtest deine Sprachkenntnisse gerne noch weiter ausbauen? Dann auf nach Großbritannien!

Mit AFS hast du die Chance, das britische Leben intensiv kennen zu lernen. Unsere Gastfamilien leben in Städten oder auf dem Land und verteilt über alle Landesteile. AFS ist es wichtig, dass du mit deiner Gastfamilie gut zusammenpasst. Wir suchen für dich daher zunächst eine passende Familie – wo sie lebt bestimmt dann die Region, in die du reist.

In Großbritannien machst du, egal wo du lebst, jeden Tag neue und wichtige Erfahrungen, verbesserst deine Sprachkenntnisse und wächst über dich selbst hinaus. Dabei bist du nicht allein: persönliche Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner stehen dir vor Ort in allen Fragen zur Seite und helfen dir, auch herausfordernde Situationen zu meistern. Im Notfall sind wir rund um die Uhr für dich und deine Eltern erreichbar. Und natürlich bist du über AFS kranken-, unfall und für Großbritannien außerdem auch haftpflichtversichert. Dazu gehört im Notfall auch ein Krankenrücktransport nach Deutschland.

Vielleicht fragst du dich noch, wie du dein Auslandsjahr finanzieren kannst? AFS bietet eine Vielzahl von Stipendien an - lies mehr dazu am Ende dieser Seite!

Übrigens: Falls du nur in den Ferien Zeit hast, und dein Englisch verbessern möchtest, informier dich über unsere Sprachcamps in Großbritannien und Irland! Unsere Webadresse findest du am Ende dieser Seite.

AFSerinnen in London

Programmverlauf

Deine Bewerbung bei AFS // Sobald uns deine Bewerbung vollständig vorliegt, bekommst du eine Programmzusage und die möglichen Termine deines ersten AFS-Seminars. Hier erlebst du den echten AFS-Spirit: unsere gut ausgebildeten, ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer waren meist selbst mit AFS im Ausland und geben dir Tipps und Infos aus erster Hand. Vor allem lernst du hier die große AFS-Ländervielfalt kennen und kannst dich noch einmal intensiv damit auseinandersetzen, in welches Land du reisen möchtest.

Deine Vorbereitung durch AFS // Wenn du deinen Großbritannien-Platz hast, suchen wir eine Gastfamilie für dich und organisieren gemeinsam mit dir und deinen Eltern deine Reise. Du kannst dich parallel dazu auf unsere zahlreichen Stipendien bewerben. An zwei weiteren AFS-Seminarwochenenden wirst du intensiv auf dein Abenteuer Ausland vorbereitet. Wir statten dich mit interkulturellen Kompetenzen aus, die dir Sicherheit geben, wenn du unterwegs bist. Ganz abgesehen davon wirst du bestimmt viel Spaß mit anderen AFSerinnen und AFSern haben.

Dein Auslandsjahr mit AFS // Endlich ist es soweit: Dein Schuljahr im Ausland beginnt! Unsere Partnerorganisation nimmt dich in Empfang. Du lernst deine Gastfamilie endlich live kennen und erlebst die ersten aufregenden Tage an deiner neuen Schule. Beim Welcome-Workshop triffst du andere Austauschschülerinnen und -schüler aus vielen Ländern. Du suchst dir spannende Aktivitäten, machst neue und wichtige Erfahrungen und wächst jeden Tag ein Stück über dich selbst hinaus. Dabei bist du nicht allein: du hast eine persönliche Ansprechperson in deiner Nähe und kannst dich jederzeit an den AFS-Partner vor Ort wenden.

Nachbereitung und Engagement // Auf dem Nachbereitungsseminar triffst du wieder mit anderen AFSerinnen und AFSern zusammen. Ihr tauscht euch über eure Erfahrungen im Ausland aus und bekommt von uns Unterstützung beim Wiederankommen in Deutschland. Auch nach deinem Jahr bleibst du Teil der internationalen AFS-Community und kannst dich, wenn du magst, selbst als ehrenamtliche Betreuerin bzw. ehrenamtlicher Betreuer weiterbilden und engagieren. Wir freuen uns auf dich!

Finanzierungsmöglichkeiten

AFS-Stipendien // Wenn du ein Stipendium brauchst, bist du bei AFS an der richtigen Adresse. Wir vergeben an über 35% unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer Stipendien. Für Großbritannien kannst du dich unter anderem auf unser AFS-Bundeslandstipendium bewerben. Auch steht dir das AFS-Ehrenamtsstipendium offen, falls du dich schon jetzt in deiner Freizeit ehrenamtlich engagierst. Hier haben wir für dich alle AFS-Stipendienmöglichkeiten zusammengestellt.

Auslandsförderung nach dem BAföG // Informier dich auch über die Möglichkeit, eine Auslandsförderung nach dem BAföG zu beantragen.

Noch Fragen? Wir beraten dich und deine Eltern gerne persönlich – und finden gemeinsam das passende Stipendium für dich. Ruf einfach an unter 040 399 222 0 oder schick uns eine Nachricht an info@afs.de.

 

* Hinweis: Die Altersangaben beziehen sich immer auf dein Alter bei Abreise. Solltest du zu alt oder zu jung für ein Land sein, dann melde dich gerne bei uns und wir schauen zusammen, was möglich ist.

Weitere Informationen zu dieser Organisation gibt es auf ihrer Webseite.

Leistungen
Flug und Versicherung
Hin- und Rückflug
Begleiteter Gruppenflug
Gruppenflug
Versicherungspaket
Seminare
Vorbereitung
Nachbereitung
Orientierungstreffen im Gastland
Rabatte
Rabatt bei Benennung einer Gastfamilie
Rabatt eigene Aufnahme
Geschwisterrabatt
Weitere Leistungen
Stipendienchancen
Alumni-Netzwerk
Wahlmöglichkeiten (gegen Aufpreis)

Bewertungen ehemaliger Teilnehmender dieses Schüleraustauschprogramms

Hier findest Du echte Bewertungen ehemaliger Teilnehmender dieses Austauschprogramms. Weitere Informationen zu unseren Richtlinien.

Malin, 04.11.2018

Gastfamilie
Schule
Land
Betreuung
Vorbereitung
Gesamtbewertung

Programmjahr: 2016

Das Auslandsjahr war eine super tolle Erfahrung und ich würde es jederzeit nochmal machen, allerdings ließ die Partnerorganisation im Auslnd zu wünschen übrig und sorgte viel sehr viel Aufregung. Auch die Kommunikation zu der Organisation in Deutschland war mangelhaft.

Bastian, 03.11.2018

Gastfamilie
Schule
Land
Betreuung
Nachbereitung
Vorbereitung
Gesamtbewertung

Programmjahr: 2018

Wurde zuerst in eine Gegend gesteckt, die für Probleme mit Suizidalität und Armut weithin bekannt ist. Die Familie hat uns nur für das Geld aufgenommen. Es gab dementsprechend kein Mittagessen und nur Nutella mit Toast zum Frühstück. Der Kühlschrank war für uns tabu. Die zuständige Ansprechperson in unserer Gegend war mit ihr befreundet, weshalb wir keine Unterstützung erhalten haben. Die Partnerorganisation My Education wollte unter keinen Umständen einen Wechsel der Familie erlauben und sagt, dass es im Programm nicht vorgesehen sei einen Wechsel zu gestatten. AFS hat auch erst nachdem meine Familie an den Chef gegangen ist gesagt, dass sie schauen würden, ob sie eine neue Familie finden könnten. Bis ich wechseln konnte war die Hälfte vorbei. Die zweite Familie und Gegend war dann super gut. Es wurden überteuerte Ausflüge in Städte angeboten, die ab 300 Euro losgingen und im Durchschnitt 500 gekostet haben. Privat wäre es locker billiger.

Mein Fazit: Wenn man Glück mit der Gegend hat, dann hat man eben Glück gehabt. Bei Problemen kann man die Unterstützung aber komplett vergessen. Das Preis/Leistungsverhältnis ist ein schlechter Scherz.

Luciana, 02.11.2018

Gastfamilie
Schule
Land
Betreuung
Nachbereitung
Vorbereitung
Gesamtbewertung

Programmjahr: 2017

Mein Austausch Jahr ist leider etwas kurzgefallen, was aber einfach mir gesundheitlichen Gründen zu tun hatte.

Ich hatte total viel Glück mit meiner Gastschüler Betreuung, einfach weil sie selbst im Ausland war und auch noch relativ jung, so das sie nochmal auf einer anderen Ebene eine Bezugsperson war als meine Gasteltern.

Auch meine Gastfamilie war super. Meine gasteltern haben zum ersten Mal Gastschüler (ich hatte noch eine gastschwestee aus Italien) aufgenommen, haben uns aber trotzdem super viel Vertrauen entgegen gebracht. So hatten wir ziemlich viele Freiheiten was unsere Freizeit Gestaltung anging.

Genauso meine Schule, gerade das künstlerische Angebot war super. Nach dem in meinem Jahrgang kein Musikkurs zusammen gekommen ist, ist gleich in der ersten Woche die Musik Leitung zu mir gekommen um mit mir zu reden was ich sonst noch so machen könnte. Ins Orchester bin ich letz endlich nicht gegangen weil ich nicht so für klassische Musik zu haben bin. Ich habe aber dann zum Beispiel die Erlaubnis bekommen die musikräume in meinen Freistunden zu nutzen.

Alles in allem war meine Erfahrung in England Super!


Bewerte Deinen Schüleraustausch

Gib hier deine Daten und deinen Freischaltungscode ein. Du hast noch keinen Code? Dann wende dich an die Organisation, mit der du im Ausland warst.



Bitte hier nur den Vornamen angeben (wird ausgespielt).
Bitte hier nur den Nachnamen eintragen (wird nicht ausgespielt).
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar.
Bitte die Jahreszahl des Programmes eintragen (z.B. 2018).
Geben Sie hier den Kommentar-Freischaltungscode ein, den Sie als TeilnehmerIn erhalten haben. Sie können nur mit einem gültigen Code und nur für das Programm, an dem Sie teilgenommen haben, einen Bewertungskommentar schreiben.
Bitte geben Sie eine Bewertung für die Gastfamilie ab (0 bis 5 Sterne).
Bitte geben Sie eine Bewertung für die Schule ab (0 bis 5 Sterne).
Bitte geben Sie eine Bewertung für das Land ab (0 bis 5 Sterne).
Bitte geben Sie eine Bewertung für die Betreuung im Gastland ab (0 bis 5 Sterne).
Bitte geben Sie eine Bewertung für die Vorbereitung ab (0 bis 5 Sterne).
Bitte geben Sie eine Bewertung für die Nachbereitung ab (0 bis 5 Sterne).