AFSerin Ilka mit einer Freundin in Norwegen

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. | Norwegen

Norwegen mit AFS

Bewerbungskriterien für dieses Schüleraustauschprogramm

Du möchtest in dein Abenteuer Auslandsjahr starten, bist zwischen 16 und 18* Jahren alt, neugierig auf die Welt und magst Herausforderungen? Du träumst von Skandinavien und möchtest für ein Jahr im hohen Norden Europas leben? Dann bist du bei AFS genau richtig!

Mit AFS hast du die Chance, das Leben in Norwegen als Einheimische oder Einheimischer auf Zeit kennen zu lernen. Unsere Gastfamilien leben in Städten oder auf dem Land und verteilt über alle Landesteile. AFS ist es wichtig, dass du mit deiner Gastfamilie gut zusammenpasst. Wir suchen für dich daher zunächst eine passende Familie – wo sie lebt bestimmt dann die Region, in die du reist. Lass dir von Kristina, Lotte, Maira und Irmi erzählen, was dich in Norwegen erwartet!

In Norwegen machst du, egal wo du lebst, jeden Tag neue und wichtige Erfahrungen, verbesserst deine Sprachkenntnisse und wächst über dich selbst hinaus. Dabei bist du nicht allein: persönliche Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner stehen dir vor Ort in allen Fragen zur Seite und helfen dir, auch herausfordernde Situationen zu meistern. Im Notfall sind wir rund um die Uhr für dich und deine Eltern erreichbar. Und natürlich bist du über AFS kranken- und unfallversichert, dazu gehört im Notfall auch ein Krankenrücktransport nach Deutschland.

Vielleicht fragst du dich noch, wie du dein Auslandsjahr finanzieren kannst? AFS bietet eine Vielzahl von Stipendien an, z.B. das AFS-Bundeslandstipendium - lies mehr dazu am Ende dieser Seite!

AFSerin Natalie mit ihrer norwegischen Gastfamilie beim Picknick

Programmverlauf

Deine Bewerbung bei AFS // Sobald uns deine Bewerbung vollständig vorliegt, bekommst du eine Programmzusage und die möglichen Termine deines ersten AFS-Seminars. Hier erlebst du den echten AFS-Spirit: unsere gut ausgebildeten, ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer waren meist selbst mit AFS im Ausland und geben dir Tipps und Infos aus erster Hand. Vor allem lernst du hier die große AFS-Ländervielfalt kennen und kannst dich noch einmal intensiv damit auseinandersetzen, in welches Land du reisen möchtest.

Deine Vorbereitung durch AFS // Wenn du deinen Norwegen-Platz hast, suchen wir eine Gastfamilie für dich und organisieren gemeinsam mit dir und deinen Eltern deine Reise. Du kannst dich parallel dazu auf unsere zahlreichen Stipendien bewerben. An zwei weiteren AFS-Seminarwochenenden wirst du intensiv auf dein Abenteuer Ausland vorbereitet. Wir statten dich mit interkulturellen Kompetenzen aus, die dir Sicherheit geben, wenn du unterwegs bist. Ganz abgesehen davon wirst du bestimmt viel Spaß mit anderen AFSerinnen und AFSern haben.

Dein Auslandsjahr mit AFS // Endlich ist es soweit: Dein Schuljahr im Ausland beginnt! Unser Partner nimmt dich in Empfang. Du lernst deine Gastfamilie endlich live kennen und erlebst die ersten aufregenden Tage an deiner neuen Schule. Beim Welcome-Workshop triffst du andere Austauschschülerinnen und -schüler aus vielen Ländern. Du suchst dir spannende Aktivitäten, machst neue und wichtige Erfahrungen und wächst jeden Tag ein Stück über dich selbst hinaus. Dabei bist du nicht allein: du hast eine persönliche Ansprechperson in deiner Nähe und kannst dich jederzeit an AFS wenden.

Nachbereitung und Engagement // Auf dem Nachbereitungsseminar triffst du wieder mit anderen AFSerinnen und AFSern zusammen. Ihr tauscht euch über eure Erfahrungen im Ausland aus und bekommt von uns Unterstützung beim Wiederankommen in Deutschland. Auch nach deinem Jahr bleibst du Teil der internationalen AFS-Community und kannst dich, wenn du magst, selbst als ehrenamtliche Betreuerin bzw. ehrenamtlicher Betreuer weiterbilden und engagieren. Wir freuen uns auf dich!

Finanzierungsmöglichkeiten

AFS-Stipendien // Wenn du ein Stipendium brauchst, bist du bei AFS an der richtigen Adresse. Wir vergeben an über 35% unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer Stipendien. Für eine Schulzeit in Norwegen kannst du dich unter anderem auf unser AFS-Bundeslandstipendium bewerben. Auch steht dir das AFS-Ehrenamtsstipendium offen, falls du dich schon jetzt in deiner Freizeit ehrenamtlich engagierst. Hier haben wir für dich alle AFS-Stipendienmöglichkeiten zusammengestellt.

Auslandsförderung nach dem BAföG // Informier dich auch über die Möglichkeit, eine Auslandsförderung nach dem BAföG zu beantragen.

Noch Fragen? Wir beraten dich und deine Eltern gerne persönlich – und finden gemeinsam das passende Stipendium für dich. Ruf einfach an unter 040 399 222 0 oder schick uns eine Nachricht an info@afs.de.

 

* Hinweis: Die Altersangaben beziehen sich immer auf dein Alter bei Abreise. Solltest du zu alt oder zu jung für ein Land sein, dann melde dich gerne bei uns und wir schauen zusammen, was möglich ist.

Weitere Informationen zu dieser Organisation gibt es auf ihrer Webseite.

Leistungen
Flug und Versicherung
Hin- und Rückflug
Begleiteter Gruppenflug
Gruppenflug
Versicherungspaket
Seminare
Vorbereitung
Nachbereitung
Orientierungstreffen im Gastland
Rabatte
Rabatt bei Benennung einer Gastfamilie
Rabatt eigene Aufnahme
Geschwisterrabatt
Weitere Leistungen
Stipendienchancen
Alumni-Netzwerk
Wahlmöglichkeiten (gegen Aufpreis)

Bewertungen ehemaliger Teilnehmender dieses Schüleraustauschprogramms

Hier findest Du echte Bewertungen ehemaliger Teilnehmender dieses Austauschprogramms. Weitere Informationen zu unseren Richtlinien.

Elisa, 17.11.2018

Gastfamilie
Schule
Land
Betreuung
Nachbereitung
Vorbereitung
Gesamtbewertung

Programmjahr: 2016

Mein Auslandsjahr in Norwegen war eine aufregende Erfahrung. Auch wenn man bei den (stets sehr lustigen) Vorbereitungen von AFS Deutschland sich manchmal gefragt hat, welchen Sinn denn jetzt welcher Inhalt hat, ist einem genau das wieder eingefallen, wenn man sich in einer schwierigen Situation 800km Luftlinie von zu Hause wiedergefunden hat. Meine Gastfamilie habe ich erst sehr kurz vor Anreise in Norwegen erhalten (das passiert aber in jedem Gastland irgendwem) und deshalb war der Start ein wenig ungeplant und spontan. Damit konnten aber alle gut umgehen und ich wurde sehr herzlich und freundlich aufgenommen.

Norwegisch zu lernen ist überhaupt nicht schwer und schon um Weihnachten konnte ich diese Sprache fließend. In meiner Schule waren wir fünf Austauschschüler in dem Jahr und haben uns alle zwei Wochen einmal mit unserer Schulbetreuerin in der Mittagspause getroffen, um gegebenenfalls Probleme zu besprechen. Die Betreuung von AFS Norwegen war ebenfalls großartig. 

Ein Auslandsjahr in Norwegen mit risgrøt und kvikklunsj ist eine tolle Idee und wenn du darüber nachdenkst, bewirb dich! Es wird sich sehr lohnen, da bin ich mir sicher! 

Maren Ingrid, 16.11.2018

Gastfamilie
Schule
Land
Betreuung
Nachbereitung
Vorbereitung
Gesamtbewertung

Programmjahr: 2006

Mein Auslandsjahr mit AFS in Norwegen war eine tolle Erfahrung, die mich bis heute prägt (ich arbeite inzwischen freiberuflich als Reiseleiterin in Norwegen).

Die Betreuung durch AFS sowohl in Deutschland als auch in Norwegen war wirklich sehr gut – ich hatte immer eine*n Ansprechpartner*in, dem/der ich vertrauen konnte und die Organisation hat sich zu jeder Zeit wohlwollend gekümmert. Mein lokales Komitee in Norwegen hat regelmäßig Treffen für uns Austauschschüler*innen organisiert, auf welchen wir uns über unsere Erfahrungen austauschen konnten, was besonders am Anfang sehr gut getan hat.

Meine Gastfamilie war großartig und ich stehe bis heute (über 10 Jahre nach dem Austausch) mit ihnen in Kontakt und besuche sie regelmäßig. Die Direktorin meiner Schule hat sich persönlich sehr um uns Austauschschüler*innen bemüht, sodass wir uns gut aufgenommen fühlten.

Das Netzwerk, welches ich mir aufbauen konnte – sowohl in Norwegen als auch als Ehrenamtliche beim AFS in Deutschland nach meiner Rückkehr – ist sehr wertvoll für mich geworden und ich möchte es auf keinen Fall mehr missen!

Simon, 07.11.2018

Gastfamilie
Schule
Land
Betreuung
Nachbereitung
Vorbereitung
Gesamtbewertung

Programmjahr: 2015

www.afs.de

Charlotte, 06.11.2018

Gastfamilie
Schule
Land
Betreuung
Nachbereitung
Vorbereitung
Gesamtbewertung

Programmjahr: 1990

Es klingt vielleicht dramatisch, aber mein Auslandsjahr in Norwegen mit AFS hat tatsächlich mein Leben verändert - immer wieder denke ich daran zurück, was diese Zeit alles ausgelöst hat. Und das sind vor allem ganz viele positive Dinge gewesen! Jeder und jedem, die darüber nachdenken ein Auslandsjahr zu machen, möchte ich AFS ausdrücklich empfehlen - ich war so unfassbar froh, mit keiner anderen Organisation weggegangen zu sein. Vorbereitung, Betreuung und Nachbereitung waren super organisiert, und ich habe mich vor allem nie allein gelassen gefühlt. Die Freundschaften, die ich während und auch nach dem Jahr bei AFS geschlossen habe, dauern immer noch an (und es ist jetzt 10 Jahre her, dass ich abgereist bin).

Tim, 04.11.2018

Gastfamilie
Schule
Land
Betreuung
Nachbereitung
Vorbereitung
Gesamtbewertung

Programmjahr: 2014

Mein Jahr in Norwegen hat mich nachhaltig geprägt und war bis dato das Spannendste, was ich erlebt habe. Noch heute kommuniziere ich regelmäßig mit meiner Gastfamilie in Norwegen. Das Austauschjahr hat bei mir sogar bewirkt, nochmals mit AFS ins Ausland zu gehen - diesmal einen Freiwilligendienst in Kenia. Ich kann nur allen Interessierten sagen, dass sich ein Auslandsaufenthalt während der Schulzeit wirklich lohnt und man zwischen brunost, fjelltur und norsktime wirklich tolle Erfahrungen macht, von denen man noch sehr lange erzählen wird. 

AFS ist sowohl in Deutschland als auch in Norwegen super organisiert und steht dir bei jeglichen Problemen zur Verfügung. Wenn du Probleme in der Schule, Gastfamilie oder deinem Umfeld hast, wird sich AFS zu 99,9% darum kümmern. Durch die Vorbereitungen, Nachbereitungen und die Camps in Norwegen habe ich sehr viele Freundschaften geschlossen, von denen heute noch welche aktiv sind. Du wirst dort in der Regel gut und kompetent vorbereitet und dir werden einige Instrumente an die Hand gegeben, die du während deines Jahres gebrauchen kannst.

Also: Lykke til med søknaden for AFS ;)

Hannah, 04.11.2018

Gastfamilie
Schule
Land
Betreuung
Nachbereitung
Vorbereitung
Gesamtbewertung

Programmjahr: 2016

Mein Auslandsjahr in Norwegen 2016/17 war super. In den verschiedensten Situationen standen mir die Betreuer von Afs mit Rat und Tat zur Seite und haben ihr Bestes gegeben um eine Lösung zu finden. So wurde ich auch bei dem Wechsel in meine 2. Gastfamilie gut unterstützt. Meine Schule und Klasse waren sehr nett und ich konnte relativ schnell Anschluss finden und aus diesem Grund auch gut Norwegisch lernen. Das Land ist wunderschön und immer eine Reise wert und auch wenn man nicht an seinen Traumort kommt, so hat man trotzdem die Möglichkeit rumzureisen. Die Norweger sind zwar manchmal etwas zurückhaltend, aber unglaublich nett und auch das Eis bricht schnell.

Insgesamt gab es 3 Vorbereitungen, besonders die länderspezifische war für mich hilfreich. Auch die Nachbereitung und die Treffen während des Jahres haben sehr viel Spaß gemacht.

Irmi, 03.11.2018

Gastfamilie
Schule
Land
Betreuung
Nachbereitung
Vorbereitung
Gesamtbewertung

Programmjahr: 2006

Vorbereitung für den Aufenthalt - top

Hinflug und dortige Vorbereitung  bevor es in die Gastfamilie ging - top

Gastfamilie - besser geht nicht!

Land - absolut atemberaubend

Betreuung durch AFS - sehr gut, machmal  eher zu viel.

Vorallem wichtig für die, die nach der Schule ins Ausland gehen (lieber kein AFS):

Von AFS ist es nicht erwünscht ins Heimatland zurückzukehren während des Aufenthales, womit sie auch völlig Recht haben. Im Prinzip.
Da ich mit der Schule fertig war und das Austauschjahr mein "freies Jahr nach dem Abi" war musste ich mich von dort aus bewerben. Die Firmen haben dann aber gesagt, dass ein persönliches Erscheinen zu Tests und Gesprächen zwingend notwendig ist und dies nicht online geschehen kann. Von AFS gab es ziemlich unfreundliche Antworten und auch die Drohung, ich könne dann mein Austauschjahr nicht mit AFS fortsetzen, wenn ich wirklich öfter als 1x nach Deutschland reise (in DE alleine und 300km von meiner Familie weg). Absolut inakzeptabel und meine Mutter sowie meine Gastmutter mussten mit AFS Kontakt aufnehmen, dass diese Reisen "gestattet" wurden.

Marieke, 03.11.2018

Gastfamilie
Schule
Land
Betreuung
Nachbereitung
Vorbereitung
Gesamtbewertung

Programmjahr: 2016

Mein Austauschjahr 2016/ 17 in Norwegen war mit Sicherheit eines der besten meines Lebens. Ich habe eine zweite Familie bekommen, viele Freund*innen kennengelernt, fließend Norwegisch gelernt, aber vor Allem ganz viel gelacht! AFS hat mich super vor- und nachbereitet, besonders im Nachhinein habe ich oft noch an die weisen Worte meiner Betreuer*innen gedacht. Auch in Norwegen habe ich mit AFS einiges erlebt: Wir waren in Oslo, Skifahren im Gebirge und haben gemeinsam eine typisch norwegische Weihnachtsfeier gefeiert. Ich habe mich immer gut aufgehoben gefühlt. Außerdem hat AFS für mich genau die richtige Gastfamilie gefunden, die mich wirklich aus Überzeugung bei sich aufgenommen hat. Wir haben noch heute Kontakt. Und obwohl ich weder am Fjord noch auf den Lofoten gelebt habe, worüber ich erst ein wenig enttäuscht war, habe ich die Kultur, Land und Leute auf eine Weise kennenlernen dürfen, wie man sie als Tourist*in nicht erleben kann. In der Schule habe ich schnell Anschluss gefunden und von meiner sehr liebgewonnenen Klasse sogar ein Abschiedsgeschenk erhalten. Bisher war ich bei jedem Norwegenbesuch auch in der Schule. Und zwar freiwillig!

Lucas, 03.11.2018

Gastfamilie
Schule
Land
Betreuung
Nachbereitung
Vorbereitung
Gesamtbewertung

Programmjahr: 2015

Betreuung (Vorbereitung, im Gastland und auch Nachbereitung) waren ausführlich und sehr hilfreich, die komplette Community ist spitze und generell der Spirit ist super 

Ester, 03.11.2018

Gastfamilie
Schule
Land
Betreuung
Nachbereitung
Vorbereitung
Gesamtbewertung

Programmjahr: 2013

Mein Austauschjahr in Norwegen war absolut positiv. Ich hatte eine richtig nette Gastfamilie. Wir passen gut zusammen und auch jetzt habe ich immer noch regelmäßig Kontakt zu ihnen und besuche sie mindestens einmal im Jahr. Bereits ein halbes Jahr vor der Abreise wurde man von AFS langsam auf den Austausch vorbereitet. Dies wurde größtenteils von ehemaligen Austauschschülern oder Gastfamilien übernommen, die auch von ihren eigenen Erfahrungen berichten konnten. So hatte ich genug Zeit, mich schon im Voraus auf Herausforderungen einzustellen, die mich eventuell erwarten könnten. Sei es emotional oder auch ganz praktisch. Das empfand ich als sehr hilfreich, sonst hätte ich einen deutlich schwierigeren Start gehabt und wäre sicherlich in einige Fettnäpfchen getappt, die ich so vermeiden konnte. Aber auch in Norwegen wurde man nicht allein gelassen. Durch 3 Trainingscamps und regelmäßige Aktionen mit den anderen Austauschschülern gab es viel Raum zum gemeinsamen Reflektieren. Besonders toll finde ich, dass AFS Norwegen jedem Austauschschüler eine eigene Kontaktfamilie zuordnet, die selbst Erfahrung als Gastfamilie hatte, und so jederzeit mit Rat und Tat beiseite stehen konnte.

Luisa, 02.11.2018

Gastfamilie
Schule
Land
Betreuung
Vorbereitung
Gesamtbewertung

Programmjahr: 2016

Die Vorbereitungsseminare waren bis auf die Länderspezifische unnötig. 

Das Auslandsjahr, die Camps ins Norwegen und das Land selber waren eine  tolle Erfahrung. 


Bewerte Deinen Schüleraustausch

Gib hier deine Daten und deinen Freischaltungscode ein. Du hast noch keinen Code? Dann wende dich an die Organisation, mit der du im Ausland warst.



Bitte hier nur den Vornamen angeben (wird ausgespielt).
Bitte hier nur den Nachnamen eintragen (wird nicht ausgespielt).
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar.
Bitte die Jahreszahl des Programmes eintragen (z.B. 2018).
Geben Sie hier den Kommentar-Freischaltungscode ein, den Sie als TeilnehmerIn erhalten haben. Sie können nur mit einem gültigen Code und nur für das Programm, an dem Sie teilgenommen haben, einen Bewertungskommentar schreiben.
Bitte geben Sie eine Bewertung für die Gastfamilie ab (0 bis 5 Sterne).
Bitte geben Sie eine Bewertung für die Schule ab (0 bis 5 Sterne).
Bitte geben Sie eine Bewertung für das Land ab (0 bis 5 Sterne).
Bitte geben Sie eine Bewertung für die Betreuung im Gastland ab (0 bis 5 Sterne).
Bitte geben Sie eine Bewertung für die Vorbereitung ab (0 bis 5 Sterne).
Bitte geben Sie eine Bewertung für die Nachbereitung ab (0 bis 5 Sterne).