Illustration: Schutz vor Viren
© Miroslava Chrienova auf Pixabay

Corona-Krise: Aktuelle Entwicklungen im Schüleraustausch

Die aktuelle Situation und die schnelle Verbreitung des Coronavirus haben natürlich große Auswirkungen auf den internationalen Schüleraustausch. Das Auswärtige Amt hat seit Dienstag dem 17.3. eine globale Reisewarnung herausgegeben.

Bei allen Organisationen hat die Sicherheit und das Wohlergehen aller Beteiligten die höchste Priorität. Angesichts der ernsten Lage sind die Austauschorganisationen in einer schwierigen Lage zu entscheiden, wo das Gastkind in den nächsten Monaten am sichersten ist. Hier entscheidet derzeit jede Austauschorganisation unter Berücksichtigung aller zur Verfügung stehenden Informationen, Abwägung der Risiken, der Situation vor Ort und im Heimatland und den jeweiligen Reisemöglichkeiten. Fakt ist: Auch in scheinbar sicheren Ländern können im Verlauf weniger Tage die Infektionen massiv ansteigen oder die Reisebeschränkungen verschärft werden.

Einige Austauschorganisationen haben ihre Programme beendet. Aufgrund von Reisebeschränkungen und Einreiseverboten in einige Länder ist aktuell allerdings noch nicht klar, wann die Heimreise für die Teilnehmer dieser Organisationen genau erfolgen kann. Die Austauschorganisationen stehen im engen Kontakt mit den Austauschschülern und deren Eltern und arbeiten pro Land an Lösungen.

Es tut uns sehr leid, für alle die ihre Auslandserfahrung auf diese Art und Weise abbrechen und neue Freunde und liebgewonnene Gastfamilien verlassen müssen. Und wir verstehen die Enttäuschung der Austauschüler. Aber es ist eine noch nie dagewesene Situation. Jeder muss aktuell mit Einschränkungen leben. Auch wenn der Schüleraustausch kürzer war als geplant, die interkulturelle Erfahrung und die hoffentlich vielen schönen Erlebnisse können euch keiner nehmen. Ihr könnt weiter mit den neuen Freunden in Kontakt bleiben und euch vielleicht auch ehrenamtlich für Schüleraustausch engagieren.

Interkultureller Austausch, gegenseitiges Verständnis und gesellschaftlicher Zusammenhalt sind in Krisenzeiten wichtiger denn je. Daher informieren wir auf austauschjahr.de auch weiterhin über die Möglichkeiten und Erfahrungen, die ein Schüleraustausch bietet

Die Durchführung und Planung der Programme 2020/21 bleibt aktuell weiter bestehen.

Banner Schüleraustausch Programme
© AJA