Osterhase im Gras
© Stux auf pixabay

Ostern im Schüleraustausch: So feiert die Welt

Feste und Traditionen sind ein ganz bedeutender und interessanter Bestandteil deiner Auslandserfahrung. In jedem Land und in jeder Familie wird anders gefeiert. Ostern steht vor der Tür und in allen christlich geprägten Ländern der Welt ist das Grund zu feiern. Aber wie, wann und mit welchen Besonderheiten? Auch wenn die Corona-Pandemie das Reisen gerade unmöglich macht, wollen wir dich mitnehmen auf eine Reise durch die Traditionen in anderen Ländern. In diesem Beitrag erfährst du wie Ostern in Polen, Australien, Irland, Costa Rica und den USA gefeiert wird. Nicht überall werden Eier bemalt und nicht überall ist es der Osterhase, der die Eier versteckt. 

Ostern im Schüleraustausch in Polen

Als Austauschschüler oder Austauschschülerin in Polen wirst du am Ostermontag garantiert nass! Smigus Dyngus heißt dieser in Polen sehr weit verbreitete Brauch, an Ostermontag mit Eimern, Flaschen, Gießkannen oder Spritzpistolen durch die Straßen zu ziehen, und sowohl Fremde, vor allem aber Familie und Freunde gehörig nass zu machen. Du solltest an Ostermontag also vorsichthalber immer ein Handtuch dabeihaben! Der Brauch geht wohl auf die Taufe des polnischen Staatsgründers Mieszko I. zurück, der das Christentum in Polen zur Staatsreligion machte und von vielen Polen bis heute verehrt wird.

Abgesehen vom nassen Ostermontag feiern die Polen das Osterfest traditionell katholisch. In der Karwoche wird in vielen Familien gefastet, Fleisch kommt, besonders an Karfreitag, dieser Zeit nicht auf den Teller.  Der Ostersamstag wird für die Vorbereitungen des Osterfestes genutzt: In vielen polnischen Küchen werden traditionellen Speisen, wie die Sauermehlsuppe Zurek oder Mazurek, ein mit Palmzweigen aus Mandeln und Rosinen verzierter Kuchen vorbereitet. Deine Gastfamilie wird sich sicher freuen, wenn du sie bei den Vorbereitungen unterstützt. Und du kannst dabei viele traditionelle polnische Speisen kennenlernen. Auch pisanki, gefärbte Eier, die an Ostersonntag in der Kirche gesegnet werden, dürfen auf keinem Ostertisch in Polen fehlen. Der Gang in die Kirche am Ostersonntag, wo die schön verzierten Osterkörbchen gesegnet werden, bildet in vielen Familien den Höhepunkt des Osterfestes. Danach trifft sich die Großfamilie zu einem ausgiebigen Osterfrühstück, das meistens den gesamten Tag dauert.

Ostern im Schüleraustausch in Australien

In Australien wird Ostern, auf Grund der großen Anzahl an Christen im Land, ähnlich wie in Europa gefeiert. Die Fastenzeit endet mit Moundy/Holy Thursday (Gründonnerstag), an dem traditionell ausgiebig zu Abend gegessen wird. Am Holy Saturday, dem Samstag vor Ostern, unternehmen viele Familien Ausflüge oder organisieren Familienfeiern. Spätestens hier wirst du alle Familienmitglieder deiner Gastfamilie kennenlernen. Wie auch in Deutschland werden Eier gefärbt, bemalt, versteckt und gesucht. Das ist eine gute Gelegenheit im Schüleraustausch etwas mit deinen Gastgeschwistern zu unternehmen. Beliebt unter Austauschschülern ist auch, die Ostereier mit Flaggen zu bemalen. Was in Australien allerdings auf Grund der Brandgefahr verboten ist, das sind Osterfeuer. Spaß haben die Aussies aber auf jeden Fall. In Sydney findet zwei Wochen lang, während der Osterzeit, die Royal Easter Show statt. Das ist ein großer Rummel mit verschiedenen Fahrgeschäften. Falls du im Austauschjahr in Sydney wohnst, ist wirst du hier viel Spaß mit deiner Gastfamilie und Freunden haben. Ein typisches Ostergebäck in Australien sind die Hot Cross Buns, ein süßes Gebäck mit Rosinen. Und nun noch ein kurioser Fakt: Da Hasen in Australien auf Grund von Plagen kein gern gesehenes Tier sind, hat man versucht, den Osterhasen mit dem Osterbilby zu ersetzen. Ein Bilby ist ein kanninchenähnliches Beuteltier. Heute finden sich beide Varianten. Und auch in der Schokoladenvariante gibt es den Osterbilby zu kaufen.

Ostern im Schüleraustausch in Irland

In Irland wird vor allem in der Region rund um Cork ein sehr skuriller Brauch gepflegt: Die Herings-Beerdigung. In den 40 Tagen vor Ostern wurde früher gefastet, statt Fleisch, Wurst, Milch und Käse wurde auf Fisch ausgewichen. Besonders oft wurde gesalzener Hering verzehrt. Die Metzger der Region freuten sich deshalb um so mehr auf das Ende der Fastenzeit. Zum Ausdruck ihrer Freude und heute noch als Symbol des Endes der Fastenzeit, finden vor allem auf den Dörfern Prozessionen statt, allen voran die Metzger mit aufgespießten Heringen, die im Laufe der Prozession beschimpft werden um am Ende in vorher ausgehobenen Gräbern begraben werden. Als Austauschschüler oder Austauschschülerin auf einem Dorf rund um Cork wird dir das bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben.

Ostern im Schüleraustausch in Costa Rica

In Costa Rica ist die Osterwoche, die Semana Santa, eine wichtige Zeit für costa-ricanische Familien. Es gibt Schulferien und die meisten Familien fahren an den Strand oder in die Berge. Das ist die Gelegenheit für dich mit deiner Gastfamilie eine andere Seite Costa Ricas im Schüleraustausch kennen zu lernen. In der Hauptstadt, die sonst so belebt ist, sind in dieser Woche die Straßen wie leergefegt. Gründonnerstag und Karfreitag sind Feiertage, an diesen Tagen fahren auch keine Öffentlichen Verkehrsmittel und es gilt das Gesetz Ley Seca. Dieses Gesetz verbietet den Alkoholverkauf im ganzen Land, die Polizei versiegelt in Bars, Hotels, Supermärkten etc. die Vitrinen, in denen eigentlich alkoholische Getränke verkauft werden. Außerdem werden im Fernsehen Filmklassiker wie Ben Hur, Moses oder Jesus von Nazarth gezeigt, das Ansehen dieser Filme gehört für die Costa Ricaner so zur Osterwoche, wie für uns Deutsche Dinner for One zu Silvester gehört. Als Austauschschüler oder Austauschschülerin in Costa Rica wirst du diese Filme sicherlich zusammen mit deiner Gastfamilie sehen – eine gute Gelegenheit, um Spanisch zu lernen oder zu verbessern! Während der Osterwoche wird weiterhin auf Fleisch verzichtet und viel Fisch und Meeresfrüchte gegessen.

Ostern im Schüleraustausch in den USA

In Washington D.C. findet im Garten des Weißen Hauses seit 1878 das Easter-Egg-Roll (Ostereier Rollen) statt. Die Veranstaltung sollte Kinder zum Sport und gesünderen Lebensstil aufmuntern und findet seitdem jährlich mit Präsenz der Präsidentenfamilie statt. Heute nehmen Jung und Alt an der Veranstaltung statt. Tickets werden über ein Online System verlost. Falls du deinen Schüleraustausch in Washington D.C. verbringst solltest du versuchen an solch ein Ticket zu kommen. Das wird ein ganz besonderes Osterfest und Highlight im Austauschjahr für dich. Welcher Austauschschüler kann schon behaupten im Garten des Präsidenten Ostern gefeiert zu haben? Das zentrale Spiel ist in einem Rennen Eier mit einem Löffel vor sich her zu schieben, wer als erster die Ziellinie erreicht, gewinnt. Es werden neben dem Eierrollen aber auch noch andere Spiele gespielt. In einigen anderen Städten finden ähnliche Veranstaltungen statt. In New York und New Orleans finden zu Ostern karnevalähnliche Paraden statt. Am Ostersonntag werden ganze Stadtviertel erleuchtet und bunt geschmückt. Außerdem werden wie beim deutschen Karneval Süßigkeiten von Motivwägen geschmissen, die Menschen verkleiden sich bunt und es wird bei viel Musik getanzt. Falls du im Schüleraustausch in den USA bist und in deiner Stadt eine solche Parade stattfindet ist dies auf jeden Fall ein Ausflug mit deiner Gastfamilie wert. 

Das Team von austauschjahr.de wünscht dir, deiner Familie und Gastfamilie ein frohes Osterfest! 

 Du interessierst dich für den Schüleraustausch? 

Banner Schüleraustausch Programme
© AJA